« Zurück zur Startseite
PRODUKTIONEN
» La Loba tanzt
» ELSE
» A Child of our Time
» Treffpunkt Friedhof
» Yerma
» Treffpunkt
» Phänomen FAUST
» die kafkamaschine
» Kurt Tucholsky
» Der Doppelgänger
» Woyzeck
» KassandraKomplex
» Danton
» JederMannHeld
» Auf Holzwegen
» Kinder der Bestie
» Sturm
» Der Zwerg
» Zurück zur Startseite
BÜHNE II
» Teatron Bühne II
» Kabale und Liebe
» Galileo
» Romeo und Julia
» Die Senioritas kochen
» Die Senioritas
» Emilia Galotti
» Antigone
PROJEKTE
» Utopia
» Junge Wilde
» Kinder von Damals
» Kunstsommer Projekt 2012
» TheaterProjekt "MosaikStadt"
» Workshop "Erinnerungen"
» Workshop "Altern"
» Theatertreffen 2009
» Workshops
» Geplante Projekte
JUGENDPROJEKTE
» Zwischen den Stühlen
» Der gute Mensch von Sezuan
» Die Tafelrunde
TERMINE
» Aufführungen
» Workshop Termine
» Sonstige Termine
PHOTOGALERIE
» Galerie Der Doppelgänger
» Galerie Woyzeck
» Galerie KassandraKomplex
» Galerie Danton
» Galerie JederMannHeld
PRESSEBERICHTE
» Woyzeck
» Der KassandraKomplex
» JederMannHeld
» Auf Holzwegen
» Kinder der Bestie
» Sturm
» Der Zwerg
» Teatron Bühne II
» Antigone
» www.emilia-galotti.com
» Allgemeine Presse
INFORMATIONEN
» Teatron Theater
» Kulturschmiede
» Kartenbestellung
» Kontakt
» Impressum
» Datenschutzerklärung
» Startseite
Teatron Theater
Postfach 5129
59801 Arnsberg
Treffpunkt Friedhof. Ein Spiel.
zurück
Ein Theaterprojekt mit Senior*innen über die letzten Fragen des Lebens.

Mit Tiefgang und Humor, mit Wehmut und einem Augenzwinkern, mit Freude über das gelebte Leben und dem hoffnungsvollen Ausblick ins Ungewisse… - so präsentiert sich das neueste Theaterprojekt des TEATRON THEATERs in Arnsberg.

Treffpunkt Friedhof»anzeigen»

Elf Menschen haben sich über ein halbes Jahr hinweg getroffen, sie haben miteinander gesprochen und gelacht, sich erinnert und ihre Gedanken, Ängste und Hoffnungen geteilt. Sie haben miteinander gesungen und getanzt, sie haben aufgeschrieben, was sie bewegt, und erzählt, was ihnen wichtig ist. Elf Menschen, die langsam auf das Ende ihres Lebens zugehen, die die Perspektive ändern, die zurückschauen auf ihr gelebtes Leben, und nach vorne auf das Rätsel, das vor ihnen liegt. Eine Lebenszeit, in der der Friedhof immer öfter zum Treffpunkt wird, wo man Freunde und Verwandte auf deren letzten Weg begleitet, wo aber auch Leben stattfindet, Begegnung und Freundschaft, und große Achtsamkeit im Bewusstsein, dass das Leben nicht ewig währt…

All das wurde vom TEATRON-Team dokumentiert, bearbeitet und zu einem Theaterstück geformt, zu dem alle Neugierigen, Altgewordenen und Junggebliebenen eingeladen sind, alle, die sich anfreunden möchten mit dem Gedanken an die Endlichkeit und Ewigkeit, an das Abschiednehmen und Loslassen.






Fotos: Manfred Haupthoff
Weitere Fotos finden Sie in unserer Bildergalerie Treffpunkt Friedhof»
Mit:
Norbert Baumeister, Doris Braukmann, Ingrid Dormann, Peter Jagoda, Anne Mannstein, Renate Meuser, Dorothee Müller-Czowalla, Peter Sauer, Erika Taplick, Heike Wiegand-Baumeister, Ilka Wolter

Regie und Bühnenbild: Yehuda Almagor; Dramaturgie und Textfassung: Ursula Almagor; Choreographische Assistenz: Christina Stöcker; Bühnengestaltung: Petra Kaiser und Arno Mester; Fotografie: Manfred Haupthoff; Grafikdesign und Illustration: Daniel Almagor

Vorverkauf:
Buchhandlung Sonja Vieth, Alter Markt 10, 59821 Arnsberg, Tel. 02931 3070
Preise (18,20 € / ermäßigt 11,20€)

Karten:
- Online: www.reservix.de
Preise (18,20 € / ermäßigt 11,20€)


- SCORE|shop Neheim, Apothekerstraße 25, 59755 Arnsberg, Tel. 02932 700488
Preise (18,20 € / ermäßigt 11,20€)


Abendkasse
(jeweils 1 Stunde vor Beginn der Vorstellung): Kulturschmiede Arnsberg, Apostelstr. 5, 59821 Arnsberg


In Kooperation mit dem Verein „Erhaltet den Eichholzfriedhof“ Arnsberg e.V.
Gefördert durch:

Gefördert durch:

Vorverkauf:
Buchhandlung Sonja Vieth,
Alter Markt 10,
59821 Arnsberg,
Tel. 02931 3070

Karten:
- Online: www.reservix.de
oder auch
SCORE|shop Neheim,
Apothekerstraße 25,
59755 Arnsberg,
Tel. 02932 700488

Abendkasse:
(jeweils 1 Stunde vor Beginn der Vorstellung): Kulturschmiede Arnsberg, Apostelstr. 5, 59821 Arnsberg

Das TEATRON THEATER wurde 1991 von Yehuda Almagor und Ulla Almagor gegründet. Die Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten im Austausch mit anderen Kunstsparten ist Ziel und Weg des TEATRON THEATERs. Es verbindet klassisches Schauspiel mit Elementen des Figuren- und Objekttheaters. Ebenso wird seine Arbeit durch den Austausch mit dem Tanz- und Musiktheater und der bildenden Kunst bestimmt.
english version
Teatron Theater wird seit 1997 kontinuierlich projektbezogen gefördert durch die Stadt Arnsberg und