PRODUKTIONEN
» Phänomen FAUST
» die kafkamaschine
» Kurt Tucholsky
» Der Doppelgänger
» Woyzeck
» KassandraKomplex
» Danton
» JederMannHeld
» Auf Holzwegen
» Kinder der Bestie
» Sturm
» Der Zwerg
BÜHNE II
» Teatron Bühne II
» Kabale und Liebe
» Galileo
» Romeo und Julia
» Die Senioritas kochen
» Die Senioritas
» Emilia Galotti
» Antigone
PROJEKTE
» Utopia
» Junge Wilde
» Kinder von Damals
» Kunstsommer Projekt 2012
» TheaterProjekt "MosaikStadt"
» Workshop "Erinnerungen"
» Workshop "Altern"
» Theatertreffen 2009
» Workshops
» Geplante Projekte
JUGENDPROJEKTE
» Zwischen den Stühlen
» Der gute Mensch von Sezuan
» Die Tafelrunde
TERMINE
» Aufführungen
» Workshop Termine
» Sonstige Termine
PHOTOGALERIE
» Galerie Der Doppelgänger
» Galerie Woyzeck
» Galerie KassandraKomplex
» Galerie Danton
» Galerie JederMannHeld
PRESSEBERICHTE
» Woyzeck
» Der KassandraKomplex
» JederMannHeld
» Auf Holzwegen
» Kinder der Bestie
» Sturm
» Der Zwerg
» Teatron Bühne II
» Antigone
» www.emilia-galotti.com
» Allgemeine Presse
INFORMATIONEN
» Teatron Theater
» Kulturschmiede
» Kartenbestellung
» Kontakt
» Impressum
» Startseite
Teatron Theater
Postfach 5129
59801 Arnsberg
Telefon 02931 - 22 96 9
Fax 02931 - 22 96 9
Erste Bilder von den Proben:
zurück

Zu den Fotos

Junge Wilde
zurück

Theaterprojekt mit und für junge Erwachsene
In Kooperation mit dem Kulturtrichter Sundern Allendorf und dem Markes Haus Meschede Eversberg

Premiere: 11.09.2015 20 Uhr KulturSchmiede Arnsberg

Weitere Vorstellungen:
12.09.2015 und 13.09.2015, jeweils 20 Uhr

„Ich habe Angst, ich habe richtig Angst vor der Zukunft“ oder „Wie kann es eigentlich sein, dass uns die Gesellschaft immer unsere Träume verwehrt?“ oder „Hören Sie mir überhaupt zu, ist das alles überhaupt interessant für Sie?“ … Dies sind Sätze aus dem Theaterstück „JungeWilde“, das unter dem Arbeitsmotto „Empört euch“ mit 12 jungen Leuten im Alter von 17 bis 36 Jahren aus der Region Sauerland entstanden ist. Seit April diesen Jahres treffen sie sich und haben unter der Leitung des TEATRON THEATERs Arnsberg improvisiert, getanzt, geschrieben, gesungen, ihre schauspielerischen Fähigkeiten entwickelt und den gesamten Prozess des Entstehens einer Theaterproduktion mit erlebt. Sie haben sich gefragt, was ihnen wirklich wichtig ist im Leben und haben die Gesellschaft, in der sie leben, kritisch unter die Lupe genommen. Alles Improvisierte, Aufgeschriebene und Erzählte ist vom TEATRON Team dokumentiert, bearbeitet und in einen Ablauf gebracht worden von szenischen Darstellungen, choreographierten Bewegungssequenzen, original geschriebenen Liedern und einem original gemalten Bühnenbild, das die Welt junger Menschen widerspiegelt.

Das Publikum erwartet eine dynamische, energiegeladene Theatercollage, die kein Blatt vor den Mund nimmt und deutliche Kritik an einer Gesellschaft äußert, in der sich junge Menschen oft von Erwartungsdruck und wirtschaftlichen Zwängen in ihren Entwicklungsmöglichkeiten eingeschränkt fühlen und ihre Träume oft allzu früh aufgeben müssen, in der Reiche immer reicher und Arme immer ärmer werden, in der die Offenheit für anders Denkende oder Fremde nicht selten zu wünschen übrig lässt, die aber auch Sicherheit, Wohlstand und politische Freiheit wie kaum eine andere Gesellschaft der Welt bietet.

Es lohnt sich, diesen jungen Menschen zuzuhören, ihre Lebendigkeit, Intelligenz und Kreativität zu erfahren und ihre Empörung wertzuschätzen, denn „wenn man sich empört, wird man aktiv, stark und engagiert!“ (Stefané Hessel in „Empört euch“)

Die Gruppe:
Mohammed Azzam, Veronika Becker, Parosch Eifler, Silas Eifler, Vanja Eifler, Lena Hammecke, Friederike Jakob, Emma Schmieding, Robert Schulte, Anna Spener, Christina Stöcker, Stefan Wolf

Das TEATRON-Team:
Regie: Yehuda Almagor
Dramaturgie, Stückentwicklung: Ursula Almagor
Choreographie: Manuel Quero
Musik, Komposition, Gitarre, Gesang: Silas Eifler
Bühnenbild, Malerei, Installation: Daniel Almagor
Fotografie: Manfred Haupthoff

Karten: Stadtbüro Arnsberg Tel. 02931 8931143 und an der Abendkasse in der Kulturschmiede Arnsberg, Apostelstr.5, 59821 Arnsberg

Termine in der Übersicht:
11.09.2015 Premiere
12.09.2015 Vorstellung
13.09.2015 Vorstellung
Jew. 20 Uhr in der Kulturschmiede Arnsberg

Das Projekt wird gefördert durch:

zurück













Kartenbestellung

Karten: Stadtbüro Arnsberg, Alter Markt 15, Alt-Arnsberg, Tel. 02931 893 1143 und an der Abendkasse in der KulturSchmiede Arnsberg, Apostelstr. 5, Alt Arnsberg, Tel. 02931 23471 (ab 1 Stunde vor den Vorstellungen)

Das TEATRON THEATER wurde 1991 von Yehuda Almagor und Ulla Almagor gegründet. Die Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten im Austausch mit anderen Kunstsparten ist Ziel und Weg des TEATRON THEATERs. Es verbindet klassisches Schauspiel mit Elementen des Figuren- und Objekttheaters. Ebenso wird seine Arbeit durch den Austausch mit dem Tanz- und Musiktheater und der bildenden Kunst bestimmt.
english version
Teatron Theater wird seit 1997 kontinuierlich projektbezogen gefördert durch die Stadt Arnsberg und