PRODUKTIONEN
» Phänomen FAUST
» die kafkamaschine
» Kurt Tucholsky
» Der Doppelgänger
» Woyzeck
» KassandraKomplex
» Danton
» JederMannHeld
» Auf Holzwegen
» Kinder der Bestie
» Sturm
» Der Zwerg
BÜHNE II
» Teatron Bühne II
» Kabale und Liebe
» Galileo
» Romeo und Julia
» Die Senioritas kochen
» Die Senioritas
» Emilia Galotti
» Antigone
PROJEKTE
» Utopia
» Junge Wilde
» Kinder von Damals
» Kunstsommer Projekt 2012
» TheaterProjekt "MosaikStadt"
» Workshop "Erinnerungen"
» Workshop "Altern"
» Theatertreffen 2009
» Workshops
» Geplante Projekte
JUGENDPROJEKTE
» Zwischen den Stühlen
» Der gute Mensch von Sezuan
» Die Tafelrunde
TERMINE
» Aufführungen
» Workshop Termine
» Sonstige Termine
PHOTOGALERIE
» Galerie Der Doppelgänger
» Galerie Woyzeck
» Galerie KassandraKomplex
» Galerie Danton
» Galerie JederMannHeld
PRESSEBERICHTE
» Woyzeck
» Der KassandraKomplex
» JederMannHeld
» Auf Holzwegen
» Kinder der Bestie
» Sturm
» Der Zwerg
» Teatron Bühne II
» Antigone
» www.emilia-galotti.com
» Allgemeine Presse
INFORMATIONEN
» Teatron Theater
» Kulturschmiede
» Kartenbestellung
» Kontakt
» Impressum
» Startseite
Teatron Theater
Postfach 5129
59801 Arnsberg
Telefon 02931 - 22 96 9
Fax 02931 - 22 96 9
Traumtänzer - 5. Internationales Theatertreffen Arnsberg
zurück

Sehr geehrte Damen und Herren!
Liebes Publikum!
Bereits zum fünften Mal findet unter der künstlerischen Leitung des
TEATRON THEATERs das internationale "Theatertreffen Arnsberg" statt.
Freie professionelle Theatergruppen stellen ihre Arbeiten auf Arnsbergs
Bühnen - der KulturSchmiede Arnsberg und dem Sauerlandtheater - vor.
Besonderes Kennzeichen dieses Theaterfestivals waren von jeher die
Genre übergreifenden Inszenierungen - so waren Sprechtheater, Figurenund
Maskentheater, Straßentheater und Musikveranstaltungen Teil des
Programms.
In diesem Jahr wird das Tanztheater den Schwerpunkt des Theaterfestivals
bilden. Unter dem Titel "Traumtänzer" werden neben stark visuell geprägten
Theaterformen auch mehrere Tanztheaterproduktionen zu sehen sein.
Als "Poesie des Fußes" bezeichnete der englische Dichter John Dryden
den Tanz. So entführen gerade die Tanztheaterproduktionen in eine Welt
zwischen Verstand und Gefühl, zwischen Phantasie und Wirklichkeit, eben
in die traumtänzerische Welt der Poesie ...
In diesem Sinne wünschen wir ein inspirierendes, unterhaltsames Theatertreffen
2009
Ihre
Ursula und Yehuda Almagor
TEATRON THEATER

Kartenverkauf und Anschriften
zurück

KulturSchmiede Arnsberg
Apostelstraße 5, 59821 Arnsberg
Sauerlandtheater Arnsberg
Feauxweg 9, 59821 Arnsberg
Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Arnsberg
Künstlerische Leitung:


Karten: Stadtbüro Arnsberg 02931 893 1143


• Abendkasse in der KulturSchmiede Arnsberg, Apostelstr. 5,
59821 Arnsberg, Tel. 02931 23471 (ab 1 Stunde vor den
Vorstellungen)
• Abendkasse im Sauerlandtheater Arnsberg, Feauxweg,
59821 Arnsberg (nur für die Inszenierung „Zeitsprünge“)
Tel. 02931 1731 (ab 1 Stunde vor der Vorstellung)

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Arnsberg

Gefördert von:
Ministerpräsident des Landes Nordrhein Westfalen,
Kultursekretariat Gütersloh, Sparkasse Arnsberg,
NPN – Nationales Performance Netz Tanz

Novecento
Freitag, 2.10.09, ca. 18:15 Uhr, KulturSchmiede Arnsberg
zurück

Die Legende vom Ozeanpianisten
Nach dem gleichnamigen Buch von Alessandro Baricco
Puppentheater Magdeburg und Florian Feisel, Berlin
Regie: Markus Joss, Dramaturgie: Frank Bernhardt, Ausstattung & Spiel: Florian Feisel

Siehe Seite 3 Programm Theatertreffen 2009

Das Ende als Zukunft
Freitag, 2.10.09, 21:30 Uhr, Kultur Schmiede Arnsberg
zurück

Tanzensemble RS, Remscheid
Mit Texten von Dan Pagis, Choreographie: Ronit Land
Tanz: Tanzensemble RS - Jana Schmück, Daniel Martins
Musik: Stefan Froleyks, George Gershwin, Ronny Someck
und Tonny Gatif (Klangkollagen)
Soundtrack: Gideon Boss
Sprecher: Yehuda Almagor

Siehe Seite 4 Programm Theatertreffen 2009

GesichterGeschichten
Samstag, 3.10.09, 17 Uhr, KulturSchmiede Arnsberg
zurück

Von und mit Horta van Hoye, Belgien/Kanada
Es gibt viele kreative Wege, Papier zu beleben: Literarisch - durch Schreiben;
bildnerisch - durch Malen und Zeichnen; oder musikalisch - durch Notieren
einer Komposition. Aber das Material Papier selber zum Leben zu erwecken,
dafür hat Horta Van Hoye eine einzigartige künstlerische Form gefunden, für
die es nichts Vergleichbares gibt.

Siehe Seite 5 Programm Theatertreffen 2009

ZeitSprünge
Samstag, 3.10.09, 20.00 Uhr, Sauerlandtheater Arnsberg
zurück

Heike Hennig & Co, Leipzig
Idee/Choreographie/Regie: Heike Hennig, Produktionsleitung: Friedrich U. Minkus
Tanz: Ursula Cain, Heike Hennig, Nina Patricia Hänel, Sahra Huby, Christine Joy Ritter,
Siegfried Prölß, Horst Dittmann, Michael Veit, Timo Draheim, Alessandro di Sazio, Sound: DJ cfm

Siehe Seite 6 Programm Theatertreffen 2009

Der Gruftwächter
Samstag, 3.10.09, 22.00 Uhr, KulturSchmiede Arnsberg
zurück

Student/innen des Studiengangs Figurentheater der Hochschule
für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart stellen sich vor:

Nach dem gleichnamigen Drama von Franz Kafka
Ein Projektabschluss des Studiengangs Figurentheater der Hochschule
für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart
Spiel und Ausstattung: Katharina Muschiol, Maik Evers, Stefan Wenzel
Künstlerische Begleitung: Yehuda Almagor

Siehe Seite 7 Programm Theatertreffen 2009

Tanz mit der Zeit
Sonntag, 4.10.09, 11 Uhr, Foyer der KulturSchmiede Arnsberg

zurück

Dokumentarfilm von Trevor Peters

Buch & Regie: Trevor Peters
Choreographie: Heike Hennig
Kamera: Niels Bolbrinker
Schnitt: Margot Neubert-Maric'
Musik: Trackliste auf Wikipedia
Tänzerin: Ursula Cain und Christa Franze
Tänzer: Siegfried Prölß und Horst Dittmann

Siehe Seite 8 Programm Theatertreffen 2009

Sans
Sonntag, 4.10.09, 20 Uhr, KulturSchmiede Arnsberg

zurück

La compagnie du solitaire, Frankreich
Choreographie: Martine Pisani
Darsteller: Theo Kooijman, Laurent Pichaud, Olivier Schram
Kostümdesign: La compagnie du solitaire

Siehe Seite 9 Programm Theatertreffen 2009

Kartenbestellung

Karten: Stadtbüro Arnsberg, Alter Markt 15, Alt-Arnsberg, Tel. 02931 893 1143 und an der Abendkasse in der KulturSchmiede Arnsberg, Apostelstr. 5, Alt Arnsberg, Tel. 02931 23471 (ab 1 Stunde vor den Vorstellungen)

Das TEATRON THEATER wurde 1991 von Yehuda Almagor und Ulla Almagor gegründet. Die Suche nach neuen Ausdrucksmöglichkeiten im Austausch mit anderen Kunstsparten ist Ziel und Weg des TEATRON THEATERs. Es verbindet klassisches Schauspiel mit Elementen des Figuren- und Objekttheaters. Ebenso wird seine Arbeit durch den Austausch mit dem Tanz- und Musiktheater und der bildenden Kunst bestimmt.
english version
Teatron Theater wird seit 1997 kontinuierlich projektbezogen gefördert durch die Stadt Arnsberg und