TheaDiPolis – Stadt der Zukunft

Ein neues Mitmach-Projekt des TEATRON THEATERs

Kickoff-Veranstaltung: 1.3.2024 um 18 Uhr
Premiere: 6.9.2024 um 20 Uhr

in der KulturSchmiede Arnsberg

Wir suchen interessierte Frauen aller Altersgruppen!
Für den Zeitraum März bis September 2024 sucht das TEATRON THEATER spezifisch weibliche Perspektiven aller Altersgruppen, um sich in regelmäßigen Treffen über das Zusammensein in unserer Stadt auszutauschen, sich gemeinsam dem darstellenden Spiel durch szenische Arbeit zu nähern und vor allem: voneinander zu lernen und miteinander an einer gemeinschaftlichen Zukunft zu arbeiten!

Die Teilnahme ist kostenlos. Es sind keine Vorkenntnisse in Theaterarbeit notwendig (ganz im Gegenteil :)! Anmeldung und Fragen per mail: info@teatron-theater.de  oder per Telefon: 0163-4776899

Folgende Fragen werden uns leiten:

Aus: La Loba tanzt, 2020

Wie stelle ich mir meine Stadt der Zukunft vor? Welche Räume – konkrete und mentale – brauche ich, um ein glückliches, sicheres, hoffnungsvolles, kreatives Leben führen zu können? Was erfüllt mich mit Hoffnung und was mit Angst? Wo sehe ich Chancen und Perspektiven für ein Leben, das alle miteinschließt, das über Grenzen hinausdenkt und Ausgegrenztes integriert? Welche Wege möchte ich gehen, um die gesamte Schöpfung in den Blick zu holen, Ressourcen zu schonen, nachhaltig zu leben. Was macht die zunehmende Technisierung und Digitalisierung mit mir? Begreife ich sie als Chance oder verstört sie mich? Verunsichert oder begeistert sie mich?

Mit diesen und weiteren, noch zu entdeckenden Fragen werden wir uns in diesem partizipatorischen Projekt beschäftigen, das über drei Jahre hinweg ganz unterschiedliche Menschen einlädt, ihre ganz persönlichen Gedanken und Sichtweisen einzubringen und kreativ umzusetzen. Jedes Jahr werden in einer großen Theater-Collage aus Szenen, Monologen, Filmen, Liedern die Ergebnisse vorgestellt – vorbereitet und begleitet von öffentlichen Proben, Theater-Gesprächen, Straßenaktionen.

Aus: Utopia, 2016

In zahlreichen Projekten wie „Treffpunkt Friedhof“, „Utopia“, „Junge Wilde“, „Kinder von Damals“ – hat das TEATRON THEATER in den letzten Jahren unterschiedlichste Themen in kreative, fantasievolle, oft unterhaltsame und berührende Theater-Collagen umgesetzt. Sie stellen die Teilnehmer*innen und ihre Geschichten, ihre Hoffnungen, Ängste und Wünsche in den Mittelpunkt.

Aus: Treffpunkt Friedhof, 2017

Da das Projekt „TheaDiPolis“ auf drei Jahre angelegt ist, werden jedes Jahr unterschiedliche Zielgruppen angesprochen. Das Projekt des ersten Jahres (2024) hat als Zielgruppe Frauen aller Generationen, um die spezifisch weibliche Sicht auf unsere Stadt zu erforschen. Im zweiten Jahr (2025) wird eine integrative Gruppe angestrebt, die auch (nicht nur) Menschen mit besonderen Herausforderungen einschließt. Und im dritten Jahr (2026) wird der Kreis auf alle Interessierten ausgeweitet, und alle Gruppen werden in einem großen Finale zu Wort kommen.

Das Projekt TheaDiPolis (Theater-Partizipation für eine Digital erfahrbare Gestaltung der zukünftigen Polis) wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Es ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Arnsberg mit dem Nexus Institut Berlin (Koordination und methodische Begleitung), der Universität Lübeck (Entwicklung eines digitalen Stadt-Spiegels) und der Firmen Wegesrand und Ovos (Entwicklung einer Partizipations-App für die Stadt Arnsberg). Die Theaterarbeit des TEATRON THEATERs erfolgt im Auftrag der Stadt Arnsberg und wird das Herzstück des Gesamtprojektes sein, da hier hauptsächlich die Entwicklung der inhaltlichen Arbeit mit den Bürger*innen vor Ort stattfinden wird. Eine Chance für jedermann / jedefrau in der Stadt Arnsberg, sich einzubringen und Zukunft zu gestalten!